20. November 2010

[Rezension] P.C. Cast & Kristin Cast - Ungezähmt

 
P.C. Cast & Kristin Cast
Ungezähmt, House of night-Reihe, Band 4
Verlag:
Fischer
Seiten: 538
Ausgabe:
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-8414-2004-6
Preis: € 16,95
ET: 11/2010
Leseprobe
Inhalt:
In kürzester Zeit hat sich das Leben der mächtigen Jungvampirin Zoey geändert und sie steht nun ganz alleine da, weil sich ihre Freunde von ihr abgewandt haben. Sie konnten Zoeys Heimlichkeiten und Lügen einfach nicht mehr verzeihen. Auch ihre drei Geliebten Heath, Erik und Loren hat sie ebenfalls verloren, einzig die Außenseiterin Aprhrodite und die untote Stevie Rea scheinen noch zu ihr zu halten und sie im Kampf gegen die Hohepriesterin Neferet und ihre bösartigen Pläne zu unterstützen. Neferet hingegen will sich jedoch nicht von den Jungvampiren aufhalten lassen und zieht alle Register. So erfährt Zoey von Aphrodite, die mittlerweile wieder ein Mensch geworden ist, dass sie schreckliche Visionen über einen Krieg hat, der den Untergang ankündigt. Und plötzlich bricht eine dunkle Macht über das House of night herein...

Rezension:
„Ungezähmt“ ist der 4. Band der „House of night“-Reihe des erfolgreichen Mutter-Tochter-Duos P.C. Cast und Kristin Cast und er steht trotz seiner Vorgängerbänden diesen in nichts nach. Das Buch zeigt keine Anzeichen von Schwächen – eher das Gegenteil. „Ungezähmt“ knüpft in hervorragender Manie an das Niveau der vorhergegangenen Teile an. So präsentiert sich die Handlung in lustigen und spannenden Geschichten um das House of night, wobei das Autorenduo auf eine schwerelose und witzige Umgangssprache der Jugendlichen zurückgreift.

Nach einem romantischen dritten Teil gibt es nun etwas Abwechslung. So liegt der Fokus in dem vorliegenden Band auf dem Kampf und nicht allein nur der Romantik. Das ist auch gut so, denn eine unbekannte, böse Macht nähert sich dem House of night. Spannung ist da vorprogrammiert. So nimmt die Geschichte den Leser schon von der ersten Seite an gefangen und fesselt ihn mit vorhersehbaren und unvorhersehbaren Momenten.

Leider gibt es in dem Band nicht sehr viele charakterlichen Entwicklungen. Die einzige, die für mich so eine Entwicklung durchmacht, ist Aphrodite, da sie anscheinend gar nicht so fies ist, wie sie sich sonst immer gibt. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Autorenduo im nächsten Teil mehr auf ihre Figur eingehen würde, wenn die Hauptcharakterin einmal mehr von den Achterbahnen ihrer Gefühle heimgesucht wird.

Mein Fazit:
„Ungezähmt“ ist eine spannende Geschichte, die flott erzählt wird und dessen Spannungsbogen so gehalten wird, dass man den nächsten und somit 5. Band „Gejagt“, der im Februar 2011 erscheinen soll, mit großer Vorfreude erwartet. Für Fans der Serie ist das Buch ein absolutes Muss! Einsteiger sollten mit dem ersten Band „Gezeichnet“ beginnen, um komplett und in vollsten Zügen in die mystische Welt von P.C. Cast und Kristin Cast und des House of night eintauchen zu können.
ch auf jeden Fall lesenswert und nicht nur Fantasyfans werden an ihm ihre Freude haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen